Rennbericht 7. Rennen Ala

Rennbericht 7. Rennen Ala

Bei Sonnenuntergang und Temperaturen um die 30 Grad startete das 7. Rennen zur MEGA Euro Trophy im italienischen Ala.

Nach etwas holprigem Start fuhr Moa Dahlmann einem ungefährdeten Sieg entgegen, die nun punktgleich mit Stefan Geiger an der Spitze der Euro Trophy 2015 liegt.
 
Die Trophy geht nun in die Sommerpause und startet mit dem 8. Rennen am letzten Augustwochenende in Eichelhardt (D) die nächste Runde.
 
 
 Fotos

7. Rennen MEGA Euro Trophy

7. Rennen MEGA Euro Trophy
18. Juli 2015 in Ala (Italien)

Ein weiteres Highlight der Euro Trophy:

Nachtrennen in Ala an der Etsch im italienischen Trentino an der Grenze zu Venetien von Samstag 18. auf Sonntag 19. Juli.

Nähere Infos zum Rennen bzw. die Anmeldung finden Sie auf der Seite des Veranstalters www.dai-trophy.com 

 

Rennbericht 6. Rennen Rechnitz

Rennbericht 6. Rennen Rechnitz

Das 6. Rennen der MEGA Euro Trophy, das vom Veranstalter kurzerhand von Krsko (Slowenien) nach Rechnitz (Österreich) verlegt wurde, geriet zur Hitzeschlacht.Bei Temperaturen um die 40°C kämpften die Fahrer um den Sieg.

Der Tagessieg in der Klasse Mega 185 ging an Nils Henkel und in der Klasse Mega 200 an Falk Friesicke.
 
 
 
 
 
 
 
 Fotos

6. Rennen MEGA Euro Trophy

6. Rennen MEGA Euro Trophy
Samstag, 4. Juli 2015, Rechnitz

 

Das ursprünglich in Krsko (Slowenien) geplante 6. Rennen der Euro Trophy wurde nach Rechnitz im wunderschönen Burgenland verlegt.

Nähere Infos zum Rennen bzw. die Anmeldung finden Sie auf der Seite des Veranstalters www.ksca.at 
 
 
 
 

Urteil gegen DMSB rechtskräftig

Urteil gegen DMSB rechtskräftig

Das Urteil des Landesgericht Frankfurt ist nun rechtskräftig. Der DMSB hat innerhalb der gesetzlichen Frist keinen Einspruch erhoben. 

Einem freien Fahren von MEGA-Karts auf deutschen Kartstrecken dürfte nun nichts mehr im Wege stehen.
 
Der DMSB hat in einem Richtigstellungsschreiben vom 28. Mai 2015 an alle deutschen Kartstreckenbetreiber informiert, dass MEGA-Motoren außerhalb von DMSB-lizenzierten Veranstaltungen auch auf DMSB-lizenzierten Kartstrecken folgenlos eingesetzt werden dürfen.
 
 
 

Rennbericht 5. Rennen Cheb

Rennbericht 5. Rennen Cheb

Der 5. Lauf zur MEGA-Euro Trophy ging bei teils über 30 Grad über die Bühne. Zum Glück war es das erste von zwei Nachtrennen in der Saison 2015. Somit war für die MEGA-Fahrer nur in den Trainings die Hitzeschlacht zu bewältigen, wo sich Moa Dahlmann souverän die pole sicherte und auch den Gesamtsieg in der Klasse 185 kg holte. In der Klasse 200 kg war Stefan Geiger wieder der schnellste Racer.

 
 

5. Rennen MEGA Euro Trophy

5. Rennen MEGA Euro Trophy
Samstag 6./Sonntag 7. Juni 2015 in Cheb (CZ)

Das Highlight der heurigen Euro Trophy 2015 findet in Cheb statt: Ein Nachtrennen vom Samstag 6. zum Sonntag 7. Juni, mit internationalem Teilnehmerfeld. 

Anmeldung bzw. Infos zum Rennen auf den Seiten des Veranstalters www.ktwb.de 

 

Rennbericht: 4. Rennen Bruck/Leitha

Rennbericht: 4. Rennen Bruck/Leitha

Bei sonnigem Wetter und optimalen Temperaturen gingen 9 MEGA-Starter aus 3 europäischen Ländern an den Start.Beim Training sicherte sich die Schwedin Moa Dahlmann die pole position vor Manuel Haunschmid (beide Klasse 185 kg) und Stefan Geiger (Klasse 200 kg).

Im 1. Rennen konnte Moa einige Runden ihre pole verteidigen wurde jedoch von Manuel überholt, der sich auch im zweiten Rennen einen Start-Ziel-Sieg sichern konnte.

In der Klasse 200 kg war Stefan Geiger überragend, er gewann beide Rennen vor Markus Schick.Es war ein tolles, unfallfreies Rennen im Rahmen der Mostviertel Kart Challenge MRC. Dafür ein herzliches Dankeschön.

 

MEGA wieder auf deutschen Kartstrecken

MEGA wieder auf deutschen Kartstrecken

 

DMSB informiert Kartstreckenbetreiber

 
Der DMSB hat am Donnerstag, 28. Mai 2015 ein Richtigstellungsschreiben an alle deutschen Kartstreckenbetreiber laut rechtskräftigem Urteil Landesgericht Frankfurt versandt.
 
Ab sofort können MEGA-Motoren außerhalb von DMSB-lizenzierten Veranstaltungen auch auf DMSB-lizenzierten Kartstrecken folgenlos eingesetzt werden.

 

Das Originalschreiben finden Sie hier

4. Rennen MEGA Euro Trophy 2015

4. Rennen MEGA Euro Trophy 2015

 

4. Rennen MEGA Euro Trophy 2015
Samstag, 30. Mai 2015, Bruck/Leitha
 
 
Das vierte Rennen der Euro Trophy 2015 findet anlässlich der Mostviertel Kart Challenge MRC am Samstag 30.5. in der Speedworld in Bruck/Leitha statt.
 
Anmeldung bzw. nähere Infos zum Rennen finden Sie auf der Seite des Veranstalters www.mostviertelkart.at

  

TV-Beitrag: RÜBIG bekommt Recht in 1. Instanz gegen DMSB

                                

RÜBIG bekommt Recht in 1. Instanz gegen DMSB

RÜBIG bekommt Recht in 1. Instanz gegen DMSB

Heute, Donnerstag 30.4.2015,  hat das Landgericht Frankfurt a.M. bei einer Klage der Firma RÜBIG Technologie aus Wels gegen den Deutschen Motor Sport Bund e.V. (DMSB) gegen den deutschen Verband entschieden und der Klage vollumfänglich stattgegeben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Grund des Streits war ein Schreiben des DMSB im Mai 2014 an Kartstreckenbetreiber, Versicherungen und Kartsportclubs, dass bei Nutzung von Karts mit dem von RÜBIG entwickelten MEGA-Motor ein besonderes Gefahrenpotential vorliege und Karts mit diesen Motoren daher generell, d. h. auch im freien Training etc., nicht auf DMSB-lizensierten Kartstrecken zugelassen seien. Die Aussagen muss der DMSB laut Urteil richtigstellen und ist zum Schadenersatz verpflichtet.  
 

Rennbericht: 3. Rennen MEGA Euro Trophy Wilderbergerhütte

Rennbericht: 3. Rennen MEGA Euro Trophy Wilderbergerhütte

Am vergangenen Wochenende wurden die Karten in der MEGA Euro Trophy 2015 neu gemischt. Bei strömendem Regen fuhr Moa Dahlmann wie in der Woche zuvor in Wackersdorf wieder den Gesamtsieg ein. Uwe Schlierbach sicherte sich aufgrund seiner besseren Platzierung im Zeittraining seinen ersten Sieg in der Euro Trophy. Dahinter wurde Stefan Geiger zweiter.

Den gesamten Rennbericht finden Sie hier.
 
 Fotos

Rennbericht: 2. Rennen MEGA Euro Trophy 2015 in Wackersdorf

Rennbericht: 2. Rennen MEGA Euro Trophy 2015 in Wackersdorf

Bei sonnigem, aber kaltem Wetter hatten sich am Sonntag, 19.4.2015, Fahrer aus drei Nationen Europas eingefunden und kämpften um den Sieg in zwei Gewichtsklassen (185 und 200).

Moa Dahlmann erkämpfte den Gesamtsieg und sicherte sich auch Platz 1 in der Klasse 185. Dies ist der erste Sieg einer Frau in der noch jungen Geschichte der MEGA Euro Trophy.
 
Den gesamten Rennbericht finden Sie hier.
  
 Fotos

3. Rennen MEGA-Euro Trophy 2015

3. Rennen MEGA-Euro Trophy 2015
Samstag, 25. April 2015 Wildbergerhütte

 

Am kommenden Samstag findet auf der Kartbahn Hahn-Wildbergerhütte das dritte Rennen der Euro Trophy 2015 statt.
 
Die Anmeldung bzw. nähere Informationen zum Rennen finden Sie beim Veranstalter Kart-Sport-Club Obere Sieg e.v.
 
 

  

 

2. Rennen MEGA Euro Trophy in Wackersdorf

2. Rennen MEGA Euro Trophy in Wackersdorf
Sonntag, 19. April 2015

 Das zweite Saisonrennen findet im Rahmen der Kart Trophy Weiss-Blau in Wackersdorf statt.

 
 
Achtung!
 
Vergabe Startnummern:
Alle Fahrer, die zum ersten Mal an einem Rennen der Euro Trophy teilnehmen, bitte bis 10 Tage vor der Veranstaltung eine Mail an maranelllo.mega@googlemail.com 
 
Verplombung Zündbox:
Alle Fahrer müssen vor der ersten Rennteilnahme ihre Zündungsbox an die Firma RÜBIG zur Begrenzung der Drehzahl auf 8.500 zur Verplombung senden.
(Rübig Technologie GmbH., Schafwiesenstraße 56, A-4600 Wels)
 
Nähere Infos bzw. die Ausschreibung finden Sie auf unserer Homepage bzw. unter maranello.mega@googlemail.com 
 

Schwedin Moa Dahlmann peilt Sieg in MEGA Euro Trophy 2015 an

Schwedin Moa Dahlmann peilt Sieg in MEGA Euro Trophy 2015 an

 

Die 17-jährige Schwedin, einzige weibliche Pilotin im MEGA-Feld, hat für 2015 hochgesteckte Ziele: Sieg bei der Euro Trophy 2015 in der Klasse 185 kg.

Ihr Talent hat sie schon im Vorjahr gezeigt, wo sie beim MEGA OPEN Race in Wackersdorf in einem sehr starken Teilnehmerfeld den 3. Platz belegte.
 
Erste Tests mit dem MEGA-Kart in Campillos, Spanien, haben bestätigt, dass Moa in Top-Form ist und es eine spannende Kartsaison wird.
 
 
 

Rennbericht: 1. Rennen MEGA Euro Trophy 2015 in Bozen

Rennbericht: 1. Rennen MEGA Euro Trophy 2015 in Bozen

Bei frühlingshaften Temperaturen um die 15 Grad und Sonnenschein fand im Rahmen der DAI Trophy das erste Rennen der MEGA Euro Trophy 2015 in Bozen statt.

In der Tageswertung gewinnt Nils Henkel in der Klasse MEGA 185, in der Klasse MEGA 200 gewann Stefan Geiger vor Falk Friesicke und Uwe Schlierbach.
 
Den ausführlichen Rennbericht finden Sie hier.

 

 Fotos

Start der MEGA Euro Trophy 2015

Start der MEGA Euro Trophy 2015
Sonntag, 1. März 2015

Die MEGA Euro Trophy geht 2015 in die zweite Runde.

Das erste Rennen findet im Rahmen der Dai Trophy am Sonntag, 1. März 2015, in Bozen statt.
 
Die Ausschreibung zur MEGA Euro Trophy 2015 finden Sie auf unserer Homepage bzw. unter maranello.mega@googlemail.com.
 
Die Anmeldung bzw. Infos zum Rennen in Bozen auf der Seite des Veranstalters .
 
Wir wünschen einen erfolgreichen Start in die Kartsaison 2015!

 

MEGA testet in Italien

MEGA testet in Italien
Samstag 14. – Dienstag 17.2.2015

Nun ist es nicht mehr lange bis zum traditionellen MEGA Test in Italien gemeinsam mit unserem deutschen MEGA-Händler Nees Racing Kart Team!

Gefahren wird dieses Jahr auf der Kartbahn „Circuito Internazionale 7 Laghi“ in Castelletto di Branduzzo www.7laghikartitalia.it  
 
Nähere Infos bei Manuel Nees, Nees Racing Kart Team: info@nees-racing.de 
 
 

Technische Neuerung 2015

Technische Neuerung 2015
Umbauset MIKUNI-Vergaser Super BN

 

Dieses Umbauset kann nachträglich in alle MEGA-Motoren R01 eingebaut werden oder als Option bei neuen Motoren statt des Standard Bing-Vergasers.

Lieferbar ab 23. Februar 2015.
 
 
 
 
 

MEGA Euro Trophy 2015

MEGA Euro Trophy 2015
10 Rennen – 5 Länder

Die MEGA Euro Trophy startet auch 2015 wieder durch mit 10 Rennen in 5 Ländern. Die Saison startet am 1. März mit dem ersten Rennen in Bozen und endet mit dem MEGA Open Race am 11. Oktober in Wackersdorf. 

 
Überzeugen Sie sich von unserem MEGA Motor: einsteigen – losfahren – gewinnen.
 
Wenn Sie Interesse an einer Testfahrt haben, schicken Sie uns eine E-Mail an office@mega-kart.com
 
 

Kartsport-Ausstellung Stadt Haag

Kartsport-Ausstellung Stadt Haag
Freitag, 31. Oktober 2014

Kommen Sie in die Mostviertelhalle Stadt Haag (3350 Stadt Haag, Sportplatzstraße 4) und überzeugen Sie sich von dem unvergleichlichen Fahrfeeling der MEGA-Karts von RÜBIG.

Zwischen 10 und 19 Uhr gibt es bei freiem Eintritt eine Menge an Information und Beratung rund um den Kartsport. Ein Simulator vermittelt Racefeeling und die Sieger der „mostviertel rennkart challenge 2014“ werden geehrt.
 
Nähere Infos unter www.mostviertelkart.at
 
 

MEGA bei der PS-Show in Wels

MEGA bei der PS-Show in Wels
Freitag 24. – Sonntag 26. Oktober

Mit 65 PS in 3,5 sec. von 0 auf 100 km/h und gleichzeitig sicheres Racen? Beide Hände am Lenkrad, keine Ablenkung durch Schaltvorgänge, kein Aussteigen und Anschieben der Karts bei eventuellen Kollisionen.

Überzeugen Sie sich am Stand des PSV Wels in der Rotax-Halle von diesem Kart, das MEGA Fun, MEGA Speed und MEGA Safety garantiert.
 
Nähere Infos: http://www.ps-show.at/
 
 

Traumhaftes Wetter bei traumhaftem Saisonfinale der MEGA Euro Trophy und der KTWB beim MEGA OPEN Race in Wackersdorf

Traumhaftes Wetter bei traumhaftem Saisonfinale der MEGA Euro Trophy und der KTWB beim MEGA OPEN Race in Wackersdorf
Sonntag, 12. Oktober

 

15 MEGA-Fahrer aus 3 Ländern Europas hatten sich am vergangenen Wochenende zum großen Finale in Wackersdorf eingefunden. Gesucht wurden die Sieger in den beiden Gewichtsklassen 185 kg und 200 kg und natürlich der Meister der MEGA Euro Trophy 2014.

Den gesamten Rennbericht finden Sie hier!

 

MEGA OPEN Race in Wackersdorf

MEGA OPEN Race in Wackersdorf
Sonntag, 12. Oktober

Das MEGA OPEN Race, Finale zur MEGA Euro Trophy 2014, findet im Rahmen der KTWB-Serie am Sonntag, 12. Oktober, in Wackersdorf statt.

 

Zeitplan

Samstag, 11. Oktober    08.00 bis 18.00 Uhr

                                       Freie Trainings aller Klassen – eingeteilt in Gruppen/Klassen

Sonntag, 12. Oktober     08.00 bis 17.00 Uhr

                                       2 Freie Trainings / 1 Zeittraining / 2 Rennen

 

Nähere Infos:

Ausschreibung  MEGA Open Race 2014

Nennformular MEGA Open Race 2014

Zeitplan MEGA Open Race 2014

 

Anmeldung bis spätestens Samstag, 4. Oktober, an maranello.mega@googlemail.com

 

Feucht-fröhliches MEGA Rennen in Cheb/CZ beim 5. Rennen der KTWB und den Wertungsläufen 15./16. der MEGA EURO Trophy 2014

Feucht-fröhliches MEGA Rennen in Cheb/CZ beim 5. Rennen der KTWB und den Wertungsläufen 15./16. der MEGA EURO Trophy 2014
Sonntag 21. September

Am vergangenen Wochenende stand für die MEGA Kartfahrer das Rennen in Cheb zur Kart Trophy Weiss Blau auf dem Programm. Für die Fahrer war mit den Läufen 15./16. zur MEGA EURO Trophy die letzte Möglichkeit, vor dem Finale, dem MEGA OPEN Race am 11./12.10. in Wackersdorf noch Punkte in beiden Wertungen zu sammeln.

Den gesamten Rennbericht finden Sie hier!

 

 

Die Mega Klasse zu Gast beim Karting Cup CZ am 30./31.08.2014

Die Mega Klasse zu Gast beim Karting Cup CZ am 30./31.08.2014
Nils Henkel siegt im Wetterroulette von Cheb. Franziska Hünninger gibt super Einstand im Mega Kart. Nicht nur Mann steht auf Mega, sondern auch Frau.
 
Am vergangenen Wochenende war das Team Maranello-Friends mit Franziska Hünninger, die ihre ersten Runden in einem Rennkart überhaupt erst am Trainings Samstag fuhr, und dem frisch gebackenen Meister der KTWB Mega Open Nils Henkel, beim Karting Cup CZ in Cheb am Start. Schon während den ersten Metern im Mega Kart zeigte Franziska großes Talent, nach den 3 freien Trainings entschied das Team dass sie das Abenteuer wagen und am Rennen teilnehmen sollte. Das dies eine super Entscheidung war, zeigte sich beim Zeittraining im bunt gemischten Feld von mehreren Klassen. Nils schaffte es auf Platz 3 und Franziska belegte mit nur 1,4s Rückstand Platz 12 und das nach gerade mal einem halben Tag im Rennkart.

Der Rennsonntag zeigte sich am Morgen mit Regen und Nebel. Beim Warm-up wurde Franziska auf eine ganz neue Probe gestellt: Sie musste die ersten Meter im Regen in einem Rennkart absoliveren! Doch erneut lieferte sie eine beeindruckende Leistung und fuhr ohne einen Fehler ihre Runden.

Das erste Rennen wurde trotz Regen ausgetragen. Nils erwischte einen schlechten Start und flog von der Strecke, was ihn auf Platz 15 zurückwarf.  Unterdessen fuhr Franzi ein fehlerfreies Rennen und belegte am Ende Platz 13, Nils wurde nur 12ter.

Vor dem 2. Rennen wurde die Strecke immer trockener, sodass sich Nils als einziger von den 16 Fahrern im Feld für Slicks entschied. Nach dem Start wurde Nils von Platz 3 bis auf den 14. Platz durchgereicht, da auf der noch teils nassen Strecke die Reifen nicht so richtig schnell auf Temperatur kamen. Doch nach der Hälfte des Rennens wendete sich das Blatt und 1 Fahrer nach dem anderen musste sich überholen lassen. In der letzten Runde waren es 4 auf einen Streich, was Nils am Ende Platz 2 einbrachte. Franziska fuhr ohne Fehler und kämpfte sich auf Platz 10 nach vorne.
Das Finale Rennen konnten alle Fahrer/Fahrerinnen auf Slicks angehen. Für Nils ging das Rennen nicht gut los, da er in der ersten Kurve von den etwas übermotivierten tschechischen, teils Werksfahrern, in die Wiese geschickt und 3 Kurven später unsanft umgedreht wurde. Dies warf ihn ans Ende des Feldes zurück, jedoch blieb das Kart zum Glück unbeschädigt. Franziska hingegen, hatte einen guten Start und konnte sich auf ihrer Position behaupten. Nils kämpfte sich tapfer durchs Feld und landete nach 13 Runden auf Platz 5. Die schnellste Runde aller auf uralten Reifen zeigt was möglich gewesen wäre. Franziska kam als gute 12. Platzierte ins Ziel. 
 
Das bedeutet in der Gesamtwertung aller 3 Rennen: Platz 3 für Nils, Platz 11 für Franzi und die Plätze 1 und 2 in der Mega Open.

Also bleibt am Ende zu sagen: Nicht nur Männer finden Mega fahren mega toll. Franziska war mehr als begeistert von dem Erlebnis und würde jeder Zeit wieder einsteigen.
 
Foto & Text: Presse/Maranello-Friends
 
 Fotos Karting Cup CZ 2014

Mega Test am Erzgebirgsring

Mega Test am Erzgebirgsring

Am vergangenen Sonntag, den 03.08.2014 testeten die beiden Rallye Fahrer Sepp Wiegand und Maik Lobstein am Erzgebirgsring den Mega Motor. Beide hatten sehr viel Spaß und wollten am Liebsten gar nicht mehr aus dem Kart aussteigen. Insgesamt legte jeder Fahrer ohne große Probleme über 60 Runden zurück. Beiden merkte man den Spaß am Fahren deutlich an, was sich in super Rundenzeiten wieder zeigte.

Es war dadurch für alle ein gelungener Tag und eine gute Vorbereitung auf die Rennen die beide mit Mega Kart noch 2014 bestreiten werden. Maik wird am 20./21.09. in Cheb an den Start gehen und seine Rückkehr im Kart feiern. Für Sepp geht es beim Mega Open Race am 11./12.10. in Wackersdorf in eine komplett neue Welt des Rennfahrens: Er wird seine Premiere in einem Rennkart Rennen geben. Das Team freut sich auf beide Einsätze und hofft auf maximale Erfolge der beiden. 

 Fotos

Nils Henkel sichert sich vorzeitig den Meistertitel 2014 der KTWB Mega Open

Nils Henkel sichert sich vorzeitig den Meistertitel 2014 der KTWB Mega Open

Am vergangenen Wochenende ging es beim 7. und 8. Lauf der KTWB in Wackersdorf um weitere wichtige Punkte in der Meisterschaft für Nils. Klar war, wenn er in beiden Läufen mindestens auf Platz 3 fährt, ist ihm der Meistertitel 2014 nicht mehr zu nehmen.

Bei sommerlichen Temperaturen an die 30°C zeigte sich schon in Training und in der Qualifikation dass die 2 Freunde und ewigen Konkurrenten auf der Rennstrecke, Stefan und Nils, den Sieg unter sich ausmachen werden. Während sich Nils im Training Platz 1 holte, konnte Stefan im Qualifing zulegen und holte sich somit den 1. Startplatz. Den Start zum ersten Rennen erwischte Nils etwas besser, aber es reichte nicht um die erste Position zu übernehmen. Die 2 setzten sich rasch vom Feld ab und am Ende lagen zwischen Sieger Stefan und Nils letztendlich 0,4s. Das Zweite Rennen war ein Abziehbild vom ersten und somit ging der Sieg an Stefan und Platz 2 an einen überglücklichen neuen Meister 2014 Nils Henkel.

Nils: “Es ist ein absoluter Traum, der für mich in Erfüllung geht mit der Meisterschaft der KTWB, das Größte nach der Zielankunft bei der Monte 2013. Ich stehe nun als neuer Champion im Mega Kart Rennen 2014 da. Glückwunsch an Stefan zum Sieg in Wackersdorf. Er war an dem Tag den kleinen Tick besser und ich habe zu keiner Zeit des Rennens eine gefahrlose Chance gesehen ihn anzugreifen. Danke an alle die zu diesem Erfolg beigetragen haben!
 
Für die letzten beiden Rennen in Cheb und das Finale in Wackersdorf wird das Team Maranello-friends mit einem weiteren Kart antreten. Ihr dürft auf interessante Fahrer hoffen, die wir bald bekannt geben werden“.

Nils wird einiges für 2015 testen und sich auf die Betreuung der 2. Kartbesatzung konzentrieren, der Druck Punkte holen zu müssen ist jetzt weg.

 

Text: Nils Henkel
Fotos: Jochen Schneck
 
Pressemeldung Maranello Friends

Man(n) steht auf MEGA

Man(n) steht auf MEGA

Marko Unger führte ein Interview mit den beiden MEGA-Fahrern Stefan Geiger, unter anderem Meister des ECK 2011 mit dem Schalt-Kart und 2013 mit dem MEGA-Kart und Nils Henkel, unter anderem zweiter des KCT Euro-Cups 2008 mit dem Schalter-Kart und erfolgreicher Teilnehmer an der Rallye Monte Carlo 2013.

Das gesamte Interview, publiziert auf der Onlineplattorm des Motorsport XL-Magazins, finden Sie hier.

Download

MEGA Euro Trophy 2014

MEGA Euro Trophy 2014

Die I.G. MEGA Europa – verankert im MCS Orts Club des NAVC – schreibt in Zusammenarbeit mit den Kartserien KTWB (www.ktwb.de) KSCA (www.ksca.at) und M.T.N. (www.nees-racing.de) die MEGA Euro Trophy 2014 aus.

In der heurigen Rennsaison finden noch 5 Rennen statt.

Hier finden Sie nähere Informationen zur Rennserie, die Ausschreibung der MEGA Euro Trophy 2014 sowie zum MEGA Open Race am 12. Oktober 2014 und das dazugehörige Nennformular:
 

Ausschreibung MEGA Euro Trophy 2014

Ausschreibung MEGA Open Race 2014

Nennformular MEGA Open Race 2014

  

MEGA startet am Pannoniaring

MEGA startet am Pannoniaring
Samstag 12. Juli
 
MEGA-Fahrer aufgepasst:
Am Pannoniaring/Ungarn findet im Rahmen der KSCA-Meisterschaft ein Rennen statt, wo eine eigene MEGA-Klasse an den Start gehen wird. Dieses Rennen zählt zur MEGA Euro Trophy 2014.  
 
Zeitplan:
Freitag 11. Juli         Freies Training
Samstag 12. Juli      bis 11.30 Uhr Freies Training
                                Ab 11.30 Uhr  Qualifying und anschließend Rennen
 
Anmeldung bzw. nähere Infos beim Veranstalter
 
 

Nils schwimmt in Straubing zum MEGA Sieg

Nils schwimmt in Straubing zum MEGA Sieg

Am vergangenen Sonntag, 29. Juni, stand der 3. Lauf zur Kart Trophy Weiß /Blau auf dem Programm des Maranello/MEGA-Piloten.

Nachdem durch die vielen Diskussionen rund um den MEGA Motor und dem DMSB lange unklar war ob man überhaupt weiter mit MEGA in Deutschland fahren kann und darf, war nach Klärung 2 Wochen vor dem Rennen die Freude umso größer.
 
Das Ziel für Nils in Straubing war klar: Nach dem nicht so ganz gelungenem 2. Rennwochenende in Bopfingen sollten so viele Punkte wie möglich mitgenommen werden, um die Führung in der Meisterschaft weiter auszubauen.
 
Obwohl das Wetter mit viel Regen am Renntag sich nicht von seiner besten Seite zeigte, lief alles wie am Schnürchen. Im Zeittraining wurde Startplatz 2 fixiert. Trotz immer stärker werdenden Regens sicherte sich Nils in beiden Läufern den Mega Platz 1. Ohne Probleme und Fehler schwamm er das bestmöglichste Ergebnis für das Team nach Hause.
 
Abschließend noch ein Dank an die KTWB und den NAVC. Trotz schlechten Wetters war dies wieder eine super Veranstaltung.
 
Text: N.H. 
Bilder: Jochen Schneck

 

 Fotos

Erlaubnis für MEGA-Motoren in Deutschland - Fahrverbot teilweise aufgehoben

Erlaubnis für MEGA-Motoren in Deutschland - Fahrverbot teilweise aufgehoben

Der DMSB hat am 23. Mai 2014 mit einem Rundschreiben an alle deutschen Kartstrecken-Betreiber sein Schreiben vom 7. Mai 2014 richtiggestellt:

Die Nichtzulassung von Karts mit hoher Motorleistung bezieht sich ausschließlich auf Wettbewerbe bzw. Rennen im DMSB-Bereich.

 

Freie Trainings unterliegen dieser Regelung nicht!

 

Besichtigen Sie das MEGA-Kart

Besichtigen Sie das MEGA-Kart

 

Samstag, 3. Mai

Beim 9 Stunden Rennen am Wachauring, ÖAMTC Kartbahn Melk, haben Sie die Gelegenheit, das 65 PS starke MEGA-Kart zu besichtigen und Informationen direkt vor Ort einzuholen. Außerdem können Sie sich zu einem gratis Test Tag anmelden.

Nähere Infos zu diesem spannenden Race finden sie unter

http://www.toni-shirts-team.at/T-S-T/

 

 

 

 

 

 

ABGESAGT: MEGA-Test und Rennen Oppenrod

ABGESAGT: MEGA-Test und Rennen Oppenrod

Eine Teilnahme der MEGA-Klasse am 4.5. ist in Oppenrod wegen zu hoher Starteranzahl nicht möglich. Wir suchen nach einer Alternative.

 

  

Neues aus der Schweiz

Neues aus der Schweiz

Der Schweizer MEGA-Händler König-Karting in Röschenz präsentiert am Samstag, 26. April, von 10.00 – 16.00 Uhr in seiner Frühlingausstellung alles rund um den Kartsport.

Am Freitag, 9. Mai, findet ein RÜBIG MEGA-Testday auf der Kartstrecke in Sundgau, 1 Voie Romaine, 68640 Steinsoultz, statt. Testen auch Sie diese leistungsstarken Karts und überzeugen Sie sich vom MEGA-Speed!
 
Nähere Infos www.koenig-karting.ch

 

 

MEGA-Test in Bruck/Leitha

MEGA-Test in Bruck/Leitha

Samstag, 12. April, ab 10.00 Uhr

Beim Training für die Mostviertel Rennkart Challenge 2014 haben die Driver die Möglichkeit, sich vom einzigartigen MEGA-Speed der leistungsstarken MEGA-Karts von RÜBIG zu überzeugen.

 
Mehr Infos unter www.mostviertelkart.at
 
 

Eröffnung Speedarena Rechnitz

Eröffnung Speedarena Rechnitz

Sonntag, 6. April 2014, ab 9:00 Uhr

Unser MEGA-Händler für Ost-Österreich, Gerd Weingartshofer, eröffnet seinen neuen Kartshop im Gewerbepark 29, 7471 Rechnitz.

Damit sich der Ausflug ins Burgenland lohnt, wird an diesem Tag auch die Gelegenheit zum Testen der MEGA-Karts geboten: Hier erleben Sie Motorsport pur und es jagt die volle Dosis Adrenalin durch ihren Körper.
 
Nähere Infos www.ksca.at

Kick-Off Mostviertler Cup 2014

Mostviertler Cup 2014

Man(n) steht auf MEGA!

Das zeigt sich auch bei der Kick-Off Veranstaltung der Mostviertler Challenge 2014 am Freitag, 7. März. Die leistungsstarken MEGA-Karts sind nicht nur für junge Leichtgewichte, sondern für Racer jeder Alters- und Gewichtsklasse.

Mehr Infos unter www.mostviertelkart.at

MEGA Neuerungen 2014

MEGA Neuerungen 2014

Für das Jahr 2014 gibt es bei MEGA powered by RÜBIG einige Neuerungen!

Neben der Race Kupplung, die die bisherigen Standard-Kupplungsbacken ergänzt und für längere Haltbarkeit sorgt, präsentieren wir auch die MEGA Hinterachsen R50/R55. Diese haben eine hohe Lebensdauer und erhöhen die Sicherheit im Kartsport. 

Die MEGA Neuerungen für 2014 gibt es hier!

Das war die IKA Offenbach

Das war die IKA Offenbach

Auf der IKA Offenbach 2014 war RÜBIG mit dem super leistungsfähigen MEGA Motor vertreten. Gleichzeitig wurde die MEGA Hinterachse als Produkt, das mehr Sicherheit im Kartsport garantieren soll, vorgestellt. Das Publikumsinteresse war auf dieser internationalen Kartmesse dementsprechend groß.

Im Zuge der Messe wurde die neue MEGA Race Kupplung vorgestellt, die eine deutlich längere Haltbarkeit aufweist. Großes Interesse an dieser Messeneuheit zeigte nicht nur der ehemalige Formel 1- Fahrer Patrick Friesacher, sondern auch etliche Interessenten aus Zypern, Frankreich, Luxemburg, Holland, Belgien, Großbritannien, Irland, Schweden, Spanien, der Schweiz und Deutschland.

Mit zusätzlichen technischen Neuerungen 2014, wie das neue Ritzel, die bewegliche Auspuffhalterung oder die Autodeko Feder garantiert MEGA Kart ein verbessertes Fahrvergnügen.

Im Zuge der Messe wurden am RÜBIG Stand 5 MEGA Hinterachsen verlost. Wir gratulieren den glücklichen Gewinnern!

  • Patrick Meister
  • Joel Berends
  • Mario Bruxmeier
  • Alexander Giese
  • Jürgen Wörgant

 

 Fotos

MEGA Open International Race 2014

12.10.2014 in Wackersdorf

Das diesjährige MEGA Open International Race findet am 12.10.2014 in Wackersdorf im Zuge der KTWB statt. Hier gehts zur Ausschreibung:

Datei

6.10.2013 - Rennbericht des MEGA Open International Race

6.10.2013 - Rennbericht des MEGA Open International Race

Das diesjährige MEGA Open International Race fand am 6.10.2013 in Wackersdorf statt, im Rahmen der KTWB. Nachdem das feie Training und das Qualifying am Vormittag noch mit Regenreifen gefahren wurden, zeigte der Wettergott Einsicht und bis zum zweiten Lauf war die Strecke vollständig aufgetrocknet. 

Der erste Lauf des MEGA Open International Race wurde noch mit Regenreifen gefahren. In der Klasse 185 kg war Fabian Erle mit seinem MEGA/Maranello aus dem Team Nees der klare Favorit. Er setzte sich bereits in den ersten Runden durch und ging auch als erster ins Ziel, dicht gefolgt von Manuel Haunschmied (MEGA/MS Kart) und Patrick Breitenstein (MEGA / MS Kart, Team König). Um die weiteren Platzierungen wurde hart gekämpft. Eric König (MEGA/CRG, Team König) ging als vierter ins Ziel, gefolgt von Andreas Strube (MEGA/ MS Kart), Angelo Di Matteo (MEGA/ MS Kart) und Andi Maikisch (MEGA/MS Kart). Pius Sterki mit seinem MEGA / Sodi Kart fiel aufgrund eines technischen Gebrechens beim Start des ersten Laufs leider aus.

In der 200 Kg Klasse ging Stefan Geiger mit seinem MEGA/Maranello (Team Nees) als Sieger aus dem ersten Lauf hervor, dicht gefolgt von Stefan Menge (MEGA/Maranello, Team Nees) und Nils Henkel (MEGA/Maranello, Team Nees). Auf den vierten Platz schaffte es Bernhard Neumair (MEGA/CRG), die weiteren Plätze belegten  Falk Frieseke (MEGA/Haase), Robert Schlapak (MEGA/MS Kart) und Helmut Dürnberger (MEGA/MS Kart).

Auch im zweiten Lauf konnte sich Fabian Erle in der 185 Kg Klasse gleich zu Beginn durchsetzen und belegte auch hier den ersten Platz – erneut dicht gefolgt von Manuel Haunschmid und Patrick Breitenstein. Die auf den vierten Platz schaffte es Andreas Strube, gefolgt von Angelo Di Matteo und Andi Maikisch. Eric König schied aufgrund einer Panne in den ersten Runden aus und belegte Platz 7.

In der Klasse „200 kg“ belegte Stefan Geiger erneut den ersten Platz im zweiten Lauf, dicht gefolgt von Robert Schlapak, der vier Plätze aufholte und als zweiter ins Ziel ging. Auf den dritten Platz schaffte es Bernhard Neumair. Die weiteren Positionen belegten Falk Frieseke, Helmut Dürnberger, Stefan Menge und Nils Henkel.

Bei der anschließenden Preisverleihung gingen alle MEGA Fahrer als Sieger hervor.

Ergebnisse
 Ergebnisse

16.09.2012 - 5. Lauf der MEGA Open in Urloffen

16.09.2012 - 5. Lauf der MEGA Open in Urloffen

Das fünfte Rennen der MEGA Open Kart Challenge 2012 fand am 16.9. im Rahmen des BWKC auf der Kartbahn in Urloffen statt. Die Wetterbedingungen versprachen mit frühherbstlichem Sonnenschein einen spannenden Renntag.

Während des ersten Laufs waren die Fahrer der MEGA Open leider vom Pech verfolgt und hatten mit einigen technischen Problemen zu kämpfen. Trotz dieser Schwierigkeiten konnte sich Manuel Haunschmid an die Spitze durchkämpfen und ging siegreich aus diesem Rennen hervor. Die weiteren Plätze belegten Greg Vialle, dicht gefolgt von Andreas Strube und Bernhard Gföllner. Im zweiten Rennen lief dann wieder alles bestens für die MEGA Fahrer.

Manuel Haunschmid ging auch aus diesem Lauf siegreich hervor, dicht gefolgt von Bernhard Gföllner. Greg Vialle belegte den dritten Platz. Das nächste und letzte Rennen der Mega Open Kart Challenge 2012 findet am 7.10. auf der Kartbahn in Wackersdorf (D) im Rahmen der KTWB statt.

Am Freitag (5.10.) findet natürlich wieder ein MEGA Test Tag statt und es gibt die Möglichkeit, das MEGA Kart direkt auf der Strecke zu testen. Wenn Sie bei diesem Test Tag dabei sein möchten, bitten wir Sie, sich bis spätestens 28.9. unter office@mega-kart.com anzumelden!

Ergebnisse
 Ergebnisse

22.07.2012 - 4. Lauf der MEGA Open in Wittgenborn

MEGA überzeugte beim North European Championship in Schweden

Das North European Championship (NEZ Championship) fand vom 12. bis 14. Juli 2012 auf der Kartbahn in Järfälla, Schweden, statt. Im Zuge dieser Meisterschaft kamen Fahrer aus dem gesamten nordeuropäischen Raum zusammen, um ihr Können unter Beweis zu stellen.Ideale Wetterbedingungen bei 20 Grad und Sonnenschein versprachen ein spannendes Rennwochenende. Unser Vertriebspartner für den nordeuropäischen Raum, Spirit Racing AB, organisierte einen Auftritt für MEGA, und so hatten wir Gelegenheit, unseren Motor in Schweden zu präsentieren.

Das Interesse an MEGA war groß und die Besucher des Championships waren sehr beeindruckt von der Leistung des MEGA R01 Kartmotors. Im Zuge des NEZ Championships gab es eine eigene Klasse für MEGA, in der professionelle Rennfahrer wie Linus Ohlsson (schwedischer Junior Cars Champion 2009, aktuell 2. Platz in der TTA Serie), Mattias Andersson (TTA Serie), Martin Öhlin (TTA Serie), Snickar-Matte Karlsson (Porsche GT Cup), Jocke Mangs (Porsche und Audi) ihr Können unter Beweis stellten. Für dieses Rennen standen MEGA Karts mit MS Karts, CRG und Intrepid Chassis zur Verfügung.

Die Fahrer von der einzigartigen Leistung des MEGA Motors begeistert und lieferten sich ein spannendes Rennen!

"This kart has a high power, it is fun to drive!" Linus Ohlsson

"I had a lot of fun driving the MEGA Kart!" Mattias Andersson

Am Sonntag, dem 15.7.2012 gab es dann für alle Interessenten die Möglichkeit, das MEGA Kart auf der Kartbahn in Järfälla zu testen.

Der vierte Lauf der MEGA Open Kart Challenge fand am darauf folgenden Wochenende, am 22.7.2012 im Rahmen der NKC auf der Kartbahn in Wittgenborn statt. Auch hier waren die Wetterbedingungen ideal und ermöglichten ein spannendes Rennwochenende. Aus den ersten Rennen ging Bernhard Gföllner als Sieger hervor, knapp gefolgt von Manuel Haunschmid und Rico Becker. Auch im zweiten Lauf war Bernhard Gföllner siegreich. Rico Becker und Manuel Haunschmid belegten die Plätze 2 und 3.

Das nächste Rennen der Mega Open Kart Challenge 2012 findet am 16.9. auf der Kartbahn in Urloffen (D) im Rahmen der BWKC statt. Am Freitag (14.9.) findet natürlich wieder ein MEGA Test Tag statt und es gibt die Möglichkeit, das MEGA Kart direkt auf der Strecke zu testen. Wenn Sie bei diesemTest Tag dabei sein möchten, bitten wir Sie, sich bis spätestens 7.9.unter office@mega-kart.com anzumelden!

Ergebnisse

10.06.2012 - 3. Lauf der MEGA Open in Ampfing

10.06.2012 - 3. Lauf der MEGA Open in Ampfing

Das dritte Rennen der MEGA Open 2012 fand am 10.6.2012 im Rahmen der KTWB auf der Kartbahn in Ampfing statt. Das ganze Wochenende regnete es, inklusive Zeittraining. Die zwei Wertungsläufe wurden jedoch mit Slick gefahren.

Es war uns eine große Freude, dieses Mal zwei neue Starter unter den Teilnehmern begrüßen zu dürfen. Hasse und Kjell Zetterström, die unser Angebot genutzt und sich für das Rennwochenende jeder ein MEGA-Kart gemietet haben, nahmen den weiten Weg von Schweden auf sich, um beim dritten Lauf der MEGA Open in Ampfing dabei sein zu können.

Im Zeittraining, das bei Starkregen gefahren wurde, lagen die ersten 5 innerhalb von 4 Zehntelsekunden.

In der Startphase des ersten Rennens lieferten sich die Teilnehmer in den ersten paar Kurven ein heißes Gefecht, bei dem Bernhard Gföllner durchsetzen konnte. Er ging als Sieger aus dem ersten Lauf hervor, dicht gefolgt von Hasse Zetterström und Kjell Zetterström. Rico Becker und Manuel Haunschmid belegten den 4. und 5. Platz.

Aus dem zweiten Lauf ging Manuel Haunschmid nach einer sehenswerten Aufholjagt als Sieger hervor, dicht gefolgt von Kjell und Hasse Zetterström. Bernhard Gföllner und Rico Becker belegten die Plätze 4 und 5.

Das nächste Rennen der Mega Open Kart Challenge 2012 findet am 22.7. auf der Kartbahn in Wittgenborn (D) im Rahmen der NKC statt. Am Freitag (20.7.) findet natürlich wieder ein MEGA Test Tag statt und es gibt die Möglichkeit, das MEGA Kart direkt auf der Strecke zu testen. Wenn Sie bei diesem Test Tag dabei sein möchten, bitten wir Sie, sich bis spätestens 13.7. unter office@mega-kart.com anzumelden!

Ergebnisse
 Ergebnisse